Allgemeine Nutzungsbedingungen :

Die Website www.stafiz.com richtet sich an professionelle Dienstleistungsunternehmen, um ihnen ein ERP-Tool zur Verfügung zu stellen, mit dem sie ihr Unternehmen mithilfe verschiedener Module (Staffing, Stundenzettel, Projektmanagement, CRM, Urlaub, Berichte, Rechnungen, Personalbeschaffung) verwalten können (nachfolgend "der Dienst"). Durch den Zugriff auf die Website und die Nutzung des Dienstes erklären Sie sich als Nutzer oder Kunde damit einverstanden, die folgenden Nutzungsbedingungen einzuhalten, die einen Vertrag zwischen Ihnen und uns (im Folgenden "Herausgeber der Website" oder "Unternehmen") darstellen. Diese Nutzungsbedingungen können Änderungen unterliegen, und eventuelle Änderungen werden von Zeit zu Zeit in dieses Dokument aufgenommen. Wenn Sie mit diesen Bedingungen nicht einverstanden sind, greifen Sie bitte nicht auf die Website zu und nutzen Sie diesen Service nicht.

Artikel & Definitionen

  • Die folgenden Begriffe mit Großbuchstaben werden wie folgt definiert:
    • Abonnement: bezeichnet die spezifischen Bedingungen für den Zugang des Kunden zu den Diensten, wie sie im Angebot angegeben sind.
    • Kundenkonto: bezeichnet den von DILYNX für den Kunden eröffneten persönlichen Bereich, der es dem Kunden ermöglicht, auf die von ihm abonnierten Dienstleistungen zuzugreifen und diese zu verwalten.
    • Vertrag : bezeichnet das vorliegende Dokument und seine Anhänge, wie sie in Artikel 3 aufgelistet sind.
    • Kostenvoranschlag: bezeichnet den Geschäftsvorschlag von DILYNX, der entsprechend den Bedürfnissen und Erwartungen des Kunden, die auf der Grundlage der zur Verfügung gestellten Dokumente und Informationen bestimmt wurden, erstellt wurde.
    • Kundendaten: bezeichnet alle Informationen und Daten des Kunden, einschließlich aller personenbezogenen Daten, die automatisch oder durch den Nutzer auf der Website eingegeben, eingegeben oder hochgeladen werden.
    • PersonenbezogeneDaten:bezeichnet Daten, die im Sinne der Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten eine natürliche Person direkt oder indirekt bezeichnen oder identifizieren können.
    • Kundeninformationen: bezeichnet alle Informationen oder Daten, die der Kunde zur Verwaltung seines Abonnements der Dienste bereitstellt.
    • Datenschutzrecht: bezeichnet alle Gesetze und Verordnungen zum Schutz personenbezogener Daten, die auf eine der Parteien im Rahmen dieses Vertrags anwendbar sind, insbesondere die Verordnung (EU) 2016/679 vom 27. April 2016, die sogenannte Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden " DSGVO "), sowie die nationalen Gesetze, die in Anwendung der DSGVO erlassen wurden, darunter das Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und Freiheiten in seiner jeweils geltenden Fassung (im Folgenden " Datenschutzgesetz ").
    • Dienstleistungen: bezeichnet die Gesamtheit der von DILYNX auf der Webseite angebotenen Dienstleistungen, wie sie in Artikel 4 näher beschrieben sind.
    • Nutzer: bezeichnet jede Person, die über eine Lizenz verfügt und vom Kunden zur Nutzung der Dienste bevollmächtigt wurde.

Stafiz ist eine IT-Lösung, die im SaaS-Modus zur Verfügung gestellt wird. Sie ermöglicht die Verwaltung, Steuerung und tägliche Verfolgung aller operativen Informationen und Dienste des Unternehmens mithilfe von Modulen, die insbesondere wesentliche und nicht wesentliche Funktionen integrieren.

Die wichtigsten Funktionen sind folgende:

  • CRM
  • Verwaltung der Ressourcenplanung (Staffing)
  • Verwaltung der Zeiterfassung
  • Projektmanagement
  • Verwaltung von Unterverträgen
  • Verwaltung von Gebühren
  • Verwaltung von Abwesenheiten
  • Verwaltung der Rechnungsstellung
  • Berichterstattung

Die Gesamtheit der von DILYNX angebotenen Funktionalitäten wird als " Dienstleistungen " bezeichnet.

DILYNX passt seine Dienste regelmäßig an und aktualisiert sie, damit sie den Marktanforderungen, den Erwartungen und dem Feedback seiner Kunden entsprechen sowie dem Stand der Technik und den technologischen Entwicklungen gerecht werden.

Der Kunde wird darüber informiert und akzeptiert, dass, wenn die von DILYNX angebotenen Dienstleistungen weiterentwickelt werden, diese Entwicklung allen Kunden gemäß den abonnierten Funktionen zugute kommt und dass eine neue Version auf alle Kunden angewendet wird, ohne dass der Kunde Anspruch auf die Aufrechterhaltung der vorherigen Version hat.

Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass die wesentlichen Funktionen, einschließlich der Funktionsweise der Module, des Benutzerpfads, der Schnittstelle oder des "Look and Feel" der Funktionen und der Unterfunktionen, Anpassungen, Änderungen oder Ergänzungen unterliegen können.

DILYNX informiert den Kunden mit allen Mitteln mindestens zwei (2) Monate vor ihrem Inkrafttreten über diese wesentlichen Entwicklungen.

Der Kunde erkennt an und stimmt zu, dass nicht wesentliche Funktionen jederzeit angepasst, verändert, justiert oder entfernt werden können, um das reibungslose Funktionieren der Dienste zu gewährleisten.

Die Dienste sind über die Website zugänglich: www.stafiz.net (nachfolgend die " Website "). Die kommerziellen Informationen werden über die Website www.stafiz.com (nachfolgend " Schaufenster-Website " genannt) verbreitet. Die Website und die Schaufenster-Website werden zusammen als die " Websites " bezeichnet.

Um auf die Dienste zugreifen zu können, müssen die Nutzerinnen und Nutzer Zugang zum Internet sowie zu einem Internetbrowser haben.

  • 3.1. Kostenvoranschlag

Um die Dienstleistungen abonnieren zu können, stellt der Kunde DILYNX die relevanten Informationen und Dokumente zur Verfügung, die es DILYNX ermöglichen, seine Bedürfnisse und Erwartungen zu identifizieren.

Auf der Grundlage dieser Informationen und Dokumente wird DILYNX einen Kostenvoranschlag erstellen, der die Merkmale dieser spezifischen Dienstleistungen, ihren Preis und die Zahlungsmodalitäten enthält.

Sofern nicht anders angegeben, ist dieses Angebot einen Monat lang ab dem Datum seiner Ausstellung gültig. Wird es innerhalb dieses Zeitraums nicht vom Kunden bestätigt, wird es ungültig.

Im Falle einer Änderung eines Kostenvoranschlags ist nur die endgültige, von DILYNX bestätigte und versandte Version zwischen den Parteien anwendbar.

 

  • 3.2. Bereitstellung der Dienste

Vor der Nutzung der Dienste durch den Kunden kann eine Phase der Einführung der Dienste erforderlich sein, um DILYNX zu ermöglichen, Stafiz an die Bedürfnisse und die Geschäftstätigkeit des Kunden anzupassen. Während dieser Phase nimmt DILYNX die für den ordnungsgemäßen Betrieb der Dienste erforderlichen Einstellungen und Installationen vor, einschließlich der vom Kunden gewünschten Anpassung der Benutzeroberfläche.

Diese Phase umfasst auch die Begleitung des Kunden bei der Nutzung von Stafiz, gegebenenfalls einschließlich Schulungen.

Die Informationen über den voraussichtlichen Zeitplan, die spezifischen Bedingungen und den Preis für die Bereitstellung der Dienste sind im Angebot aufgeführt. Der Preis für die Bereitstellung der Dienste wird auf der Grundlage der im Hinblick auf die Bedürfnisse des Kunden zu erbringenden Sorgfalt festgelegt.

 

  • 3.3 Administratorkonto

Das Administratorkonto ermöglicht die Nutzung der Dienste und die Verwaltung des Abonnements. Der Administrator kann :

  • Alle von Stafiz erlaubten Anpassungen und Einstellungen vornehmen,
  • Hinzufügen oder Ändern der Stufe der abonnierten Lizenzen (gegen eine zusätzliche Gebühr),
  • Nutzer einladen, indem er den Namen, den Vornamen und die E-Mail-Adresse der Person angibt, der er eine Nutzungslizenz erteilen möchte,
  • Legen Sie die Zugriffsrechte der Benutzer entsprechend der erteilten Lizenzstufe fest,
  • Die Zugriffsrechte von Nutzern widerrufen.

Der Administrator kann Nutzer zu Administratoren ernennen, die ebenfalls über die oben aufgeführten Rechte sowie über weitreichende Befugnisse zur Verwaltung und Überwachung der von anderen Nutzern durchgeführten Aktionen verfügen.

 

  • 3.4. Nutzerkonto

Der Nutzer wird von einem Administrator zur Nutzung der Dienste eingeladen. Zu diesem Zweck erhält der Nutzer eine E-Mail mit einem Link, über den er sein Konto aktivieren kann.

Der Nutzer kann eine Personalisierung seines Profils im Rahmen der Einstellungen, die eingestellt werden können, vornehmen.

Der Nutzer hat Zugang zu den Diensten im Rahmen der Zugangsrechte, die ihm von einem Administrator gewährt werden, und entsprechend der Lizenzstufe, die er besitzt.

Vor der Nutzung der Dienste nimmt der Nutzer die Nutzungsbedingungen für die Dienste und die Datenschutzrichtlinie zur Kenntnis und akzeptiert sie.

Mehrere Nutzer können Zugang zu den Diensten haben und die Daten des Klienten aktualisieren, die mit den anderen Nutzern geteilt werden.

  • 3.1. Preis

Die Preise für die Dienste sind im Angebot angegeben, das den Preis nennt, der für den Zeitraum der Bereitstellung der Dienste einerseits und für den Zeitraum des Abonnements, in dem der Kunde die Dienste nutzen kann, andererseits gilt. Die Preise sind in Euro und ohne Steuern angegeben.

Jede angefangene Abonnementperiode ist in voller Höhe fällig.

 

  • 3.2. Preisanpassung

Der Preis eines ABONNEMENTS kann nach Ablauf der anfänglichen Laufzeit jederzeit von DILYNX nach eigenem Ermessen geändert werden. Der Kunde wird von DILYNX in geeigneter schriftlicher Form (insbesondere per E-Mail) mindestens einen (1) Monat vor Beginn der in Artikel 10 bezüglich der Laufzeit genannten Kündigungsfrist über diese Änderungen informiert.

In jedem Fall darf der Preis eines Abonnements nicht um mehr als fünf (5) Prozent von einem Jahr zum anderen variieren, außer im Falle einer Änderung des Umfangs der Dienste.

Sobald der neue Preis in Kraft getreten ist, gilt er bei der Verlängerung des Abonnements. Der Kunde, der den neuen Preis nicht akzeptiert, muss sein Abonnement gemäß den im Artikel "Dauer" vorgesehenen Modalitäten kündigen. Andernfalls wird davon ausgegangen, dass er den neuen Preis akzeptiert hat.

 

  • 3.3. Rechnungsstellung und Zahlungsmodalitäten

Die Rechnungsstellungsmodalitäten sind im Angebot aufgeführt. Rechnungen werden dem Kunden in jeder Form, einschließlich per E-Mail oder über ein in die Dienste integriertes Tool, mitgeteilt.

Die Zahlung der Rechnungen erfolgt innerhalb von maximal dreißig (30) Tagen nach Rechnungsstellung. Im Falle einer Bank- oder SEPA-Lastschrift wird die Rechnung am Tag der Ausstellung beglichen.

Die Zahlungen für das Abonnement können per Kreditkarte oder per Bankeinzug erfolgen. Die Zahlungen für die Bereitstellung der Dienste erfolgen per Banküberweisung.

Das Hinzufügen einer Lizenz oder der Wechsel von einer Lizenzstufe zu einer höheren Lizenzstufe führt zu einer Rechnungsstellung an den Kunden. Im Falle einer monatlichen Rechnungsstellung wird der Preis für die zusätzliche Lizenz oder der Preis für die Differenz zwischen zwei Lizenzstufen zum Zeitpunkt der monatlichen Rechnungsstellung berücksichtigt. Im Falle einer jährlichen Abrechnung wird der Preis für die zusätzliche Lizenz oder der Preis für die Differenz zwischen zwei Lizenzstufen anteilig für die bis zum Jahrestag des Abonnements verbleibende Zeit in Rechnung gestellt. Im Falle des Ausscheidens eines Nutzers kann die Lizenz von einem anderen Nutzer genutzt werden. Am Jahrestag der Subskription stellt DILYNX eine Rechnung auf der Grundlage der Anzahl der Nutzer und der ihnen zu diesem Zeitpunkt zugewiesenen Lizenzstufe aus.

 

  • 3.4 Vorfall und verspätete Zahlungen

Der Kunde ist darüber informiert und akzeptiert ausdrücklich, dass jede verspätete Zahlung der gesamten oder eines Teils einer fälligen Summe automatisch und ohne vorherige Inverzugsetzung die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe des Dreifachen (3) des gesetzlichen Zinssatzes zugunsten von DILYNX zur Folge hat, die auf den Gesamtbetrag der vom Kunden geschuldeten Beträge erhoben werden.

Darüber hinaus schuldet der Kunde eine pauschale Entschädigung in Höhe von vierzig (40) Euro für Einziehungskosten.

 

  • 3.5. Zusätzliche Leistungen

Während der Laufzeit des Vertrags kann der Kunde eine oder mehrere Lizenzen hinzufügen und/oder das Niveau einer oder mehrerer Lizenzen ändern (im Folgenden " Zusatzleistungen ").

Der Preis für Zusatzleistungen wird anteilig für die bis zum Jahrestag des Vertrags verbleibenden Tage und auf der Grundlage der von den Parteien vereinbarten Jahrespreise berechnet.

Zusatzleistungen werden zum Zeitpunkt der Anmeldung zu diesen Diensten in Rechnung gestellt und sind zu denselben Bedingungen wie in Abschnitt 7.3 angegeben zahlbar.

Alle in den Diensten enthaltenen und auf den Seiten vorhandenen Elemente (Texte, Bilder, Visualisierungen, Fotografien, Videos, Logos, Zeichnungen, Marken, Datenbanken, Domainnamen usw.) sind durch das Recht des geistigen Eigentums geschützt und dürfen ohne die vorherige Zustimmung von DILYNX, die der Inhaber oder ausschließliche Nutznießer ist, nicht vervielfältigt oder verwendet werden.

Keine Bestimmung des Vertrags darf als Abtretung von Rechten an geistigem Eigentum ausgelegt werden.

Der Kunde und die Nutzer verpflichten sich, nicht :

  • versuchen, auf die Quellcodes der Websites zuzugreifen oder diese zu kopieren;
  • die Website zu anderen Zwecken als der Nutzung der Dienste zu verwenden;
  • Kopien der Sites erstellen ;
  • die Seiten oder die Dienste nicht reproduzieren, korrigieren, extrahieren, modifizieren, in alle Sprachen oder Sprachen übersetzen, wiederverwenden, arrangieren, adaptieren, dekompilieren (mit Ausnahme und nur in dem Umfang, in dem das anwendbare Recht dies ausdrücklich erlaubt), in andere Software integrieren oder abgeleitete Werke auf der Grundlage der Seiten erstellen, unabhängig von der Art des Mediums und des Mediums;
  • die Seiten oder Dienste weiterzuverkaufen, zu vermieten oder kommerziell zu nutzen oder die Seiten oder Dienste an Dritte abzutreten/abzutreten;
  • Penetrationstests durchführen oder versuchen, eine Denial-of-Service-Attacke auf die Sites oder die Dienste zu erreichen.

DILYNX gewährt dem Kunden sowie den Nutzern eine nicht exklusive und nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung der Webseite und der Dienstleistungen, weltweit und für die Dauer des Vertrages, vorbehaltlich der Einhaltung der vorliegenden Verkaufsbedingungen.

Dieses Nutzungsrecht umfasst auch das Recht, Updates, Korrekturen und Upgrades sowie alle in den Diensten enthaltenen Support-, Wartungs-, Hosting- und Sicherungsleistungen in Anspruch zu nehmen.

Es wird zwischen den Parteien vereinbart, dass jede Partei ihre Rechte an geistigem Eigentum behält und die Erfüllung des Vertrags nicht dazu führt, dass einer Partei ein Nutzungsrecht oder eine Abtretung eines Rechts an geistigem Eigentum der anderen Partei zu ihren Gunsten gewährt wird.

DILYNX stellt dem Kunden ein Werkzeug zur Verfügung, dessen Zweck es ist, die Verwaltung und Steuerung seiner Aktivität zu erleichtern. In diesem Rahmen kann sie keine Garantie für die Ergebnisse seiner Nutzung geben, da ein solches Ergebnis zum großen Teil insbesondere mit der Angemessenheit der Nutzung durch den Kunden und die Nutzer verbunden ist.

DILYNX kann nicht für die Folgen haftbar gemacht werden, die sich aus der Änderung, Unterbrechung oder Einstellung eines oder mehrerer Dienste oder einer auf der Webseite angebotenen Funktionalität ergeben, aus welchem Grund auch immer, einschließlich technischer Einschränkungen.

Außer in den Fällen, in denen DILYNX die direkte Ursache ist, kann DILYNX nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die durch Viren jeglicher Form, Bugs, Programme oder Anwendungen entstehen, die mit der vom Kunden genutzten Infrastruktur inkompatibel sind, oder für Schäden, die der Kunde aufgrund einer Störung erleidet, Unterbrechung, Wartung, technische Probleme, Unterbrechung des Telefonnetzes oder der Telekommunikationsnetze, Überlastung, mangelnde Kontinuität der Telekommunikationsnetze und insbesondere des Internets, Unterlassung, Fahrlässigkeit oder Fehler von Dritten oder des Kunden oder eine Inkompatibilität der Konfiguration des Computers des Kunden.

In keinem Fall kann DILYNX haftbar gemacht werden:

  • Der Zerstörung oder Beschädigung von Materialien, Dateien oder Programmen, die dem Kunden gehören,
  • Indirekte Schäden des Kunden, die aufgrund oder anlässlich der Erfüllung des vorliegenden Vertrags und seiner Folgen entstehen könnten, insbesondere Handelsschäden, entgangene Gewinne oder Gewinne, Kundenverlust, Imageverlust, Folgen von Klagen oder Forderungen Dritter gegen den Kunden, ohne dass diese Liste erschöpfend ist.

In jedem Fall und in jedem anderen Fall, in dem die Haftung von DILYNX anerkannt wird, ist die Entschädigung, die von DILYNX gefordert werden kann, ausdrücklich begrenzt und kann in keinem Fall den Betrag des Preises ohne Steuern überschreiten, den DILYNX im Rahmen des vorliegenden Vertrages für den zum Zeitpunkt des Schadenseintritts laufenden Jahreszeitraum eingenommen hat.

Ungeachtet des Vorstehenden gilt die oben genannte Beschränkung nicht im Falle eines groben Verschuldens oder einer vorsätzlichen Verfehlung von DILYNX.

DILYNX erklärt, dass sie bei einer notorisch solventen Gesellschaft für alle materiellen und immateriellen Folgeschäden, die sich aus der Erfüllung des Vertrags ergeben, haftpflichtversichert ist.

Stafiz kann Links, Verbindungstools und APIs enthalten, die auf von Dritten betriebene Webseiten oder Software verweisen. DILYNX hat keine Kontrolle über die von Dritten betriebenen Tools oder deren Praktiken zur Sammlung von Informationen. Die Praktiken von Websites Dritter und die sich daraus ergebenden schädlichen Folgen werden hierdurch nicht abgedeckt.

DILYNX haftet nicht für die Nichterfüllung oder verzögerte Erfüllung der Dienstleistungen, die durch Ereignisse außerhalb der Kontrolle von DILYNX verursacht werden ("höhere Gewalt"). Ein Fall höherer Gewalt umfasst insbesondere jede Handlung, jedes Ereignis, jede Nichterfüllung, jede Unterlassung oder jeden Unfall außerhalb der Kontrolle von DILYNX, wie z.B., aber nicht beschränkt auf

  • Streiks, Schließungen oder andere industrielle Maßnahmen.
  • Zivile Unruhen, Ausnahmezustand, Aufruhr, Invasion, Terroranschlag oder Androhung eines Terroranschlags, (erklärter oder nicht erklärter) Krieg oder Kriegsdrohung oder Kriegsvorbereitung.
  • Feuer, Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Absinken, Epidemien oder andere Naturkatastrophen.
  • Unmöglichkeit der Nutzung von Schienen, Schiffen, Flugzeugen, Straßen oder anderen privaten oder öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Unmöglichkeit der Nutzung öffentlicher und privater Telekommunikationsnetze aus beliebigen Gründen.
  • Rechtsakte, Dekrete, Gesetze, Vorschriften oder Einschränkungen jeglicher Regierungen.
  • Streik, Ausfall oder Unfälle im See-, Post- oder sonstigen Verkehr.

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen treten ab dem Datum der Bezahlung der Dienstleistungen in Kraft.

Ab diesem Datum wird DILYNX die erste Periode der Bereitstellung der Dienstleistungen beginnen, je nach der Dauer, die im Hinblick auf den Bedarf des Kunden erforderlich ist. Sobald die Bereitstellung der Dienste erfolgt ist, wird sie durch eine Abonnementperiode mit einer festen und bestimmten Dauer von zwölf (12) Monaten fortgesetzt.

Der Vertrag verlängert sich stillschweigend um jeweils ein (1) Jahr, es sei denn, er wird unter den nachfolgend definierten Bedingungen gekündigt.

Im Falle einer stillschweigenden Verlängerung wird die Rechnung auf der Grundlage der Anzahl der Lizenzen ausgestellt, die am Jahrestag des Vertrages erworben wurden, einschließlich etwaiger Zusatzleistungen.

Jede Partei kann den Vertrag unter Einhaltung einer Mindestkündigungsfrist von dreißig (30) Tagen vor dem Jahrestag des Vertrags kündigen, indem sie der anderen Partei eine E-Mail an contact@stafiz.com sendet, wobei der Vertrag in diesem Fall an seinem Jahrestag endet und jede Partei bis zu diesem Zeitpunkt ihren vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der anderen Partei nachkommt.

Im Falle eines vertraglichen Verstoßes einer Partei gegen eine ihrer vertraglichen Verpflichtungen kann die andere Partei ein Einschreiben mit Rückschein versenden, in dem die betreffenden Verstöße genau angegeben sind und die säumige Partei aufgefordert wird, diese zu beheben.

Sollte diese Aufforderung zur Behebung der Verstöße innerhalb von fünfzehn (15) Tagen nach Erhalt wirkungslos bleiben, kann die Partei, die von den Verstößen betroffen ist, den Vertrag kündigen, indem sie ihren Vertragspartner per Einschreiben mit Rückschein benachrichtigt.

Die Parteien bestätigen, dass sie die Verpflichtungen der Gesetzgebung zu personenbezogenen Daten, die für sie gelten, in vollem Umfang und gemäß den folgenden Qualifikationen kennen:

  • DILYNX ist der unabhängige Datenverantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der administrativen, kommerziellen und technischen Verwaltung der Sites, insbesondere der Verwaltung der Nutzung und Navigation auf den Sites, der Verwaltung der Registrierungen und der Kunden- und Benutzerkonten.
  • Der Kunde ist unabhängiger Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf Inhalte, die mithilfe der Dienste erstellt wurden. Im Rahmen dieser Verarbeitungen ist DILYNX Subunternehmer des Kunden, da DILYNX im Auftrag des Kunden und nach dessen dokumentierten Anweisungen die Bereitstellung der Werkzeuge und Funktionalitäten, die den Zugang zu den Diensten ermöglichen, sicherstellt.

 

  • 10.1. In Bezug auf die Verarbeitung von Kundeninformationen

Als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verarbeitet DILYNX die Kundeninformationen, um den Abschluss des Abonnements, die Verwaltung des Kontos und die Rechnungsstellung für die Dienstleistungen an den Kunden zu gewährleisten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in Bezug auf den Abschluss des Abonnements, die Verwaltung des Kontos und die Rechnungsstellung für die Dienstleistungen ist die Erfüllung des Vertrages zwischen dem Kunden und DILYNX.

Diese Daten werden intern von DILYNX verwaltet und an bestimmte Lieferanten oder technische Partner wie den Steuerberater von DILYNX oder den Webhoster der Seiten weitergeleitet.

Diese Daten werden auf Servern in der Europäischen Union für die Dauer des Vertrags und danach für drei Jahre in der aktiven Datenbank gespeichert.

Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz und der DSGVO können die Nutzer ihre Rechte auf Zugang, Widerspruch, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Übertragbarkeit ausüben, indem sie eine E-Mail an die folgende Adresse senden: contact@stafiz.com.

Die Nutzer haben auch das Recht, allgemeine und/oder besondere Richtlinien bezüglich des Schicksals ihrer Persönlichen Daten nach ihrem Tod festzulegen und zu bestimmen, wem DILYNX diese Informationen mitteilen soll.

 

  • 10.2. In Bezug auf die Verarbeitung von Kundendaten

Bei der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von Kundendaten handelt DILYNX auf Anweisung des Kunden als Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 28 DSGVO.

Der Kunde stellt DILYNX sämtliche Kundendaten zur Verfügung, um diese in die Webseite zu integrieren.

In diesem Rahmen wird DILYNX als Unterauftragsverarbeiter und der Kunde als Verantwortlicher für die Verarbeitung der Kundendaten bezeichnet.

Der Auftragsverarbeiter ist berechtigt, im Auftrag des Verantwortlichen die Persönlichen Daten zu verarbeiten, die ausschließlich zur Erfüllung des Vertrags erforderlich sind.

Die Art der Datenverarbeitung ist technischer Natur: Der Auftragsverarbeiter sammelt, verwaltet und speichert die Kundendaten innerhalb der Website nach den Anweisungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen, um dem Kunden die Dienste zur Verfügung zu stellen.

Die Zwecke der Verarbeitung sind die Organisation und Verwaltung der Kundendaten innerhalb des Kundenkontos.

Zu den verarbeiteten Persönlichen Daten gehören: Name, Vorname, Foto, Funktion, Eintritts- und Austrittsdatum und E-Mail der betreffenden Personen sowie alle Kundendaten.

Die Kategorien der betroffenen Personen sind die Nutzer sowie alle Personen, die vom Kunden in den Kundendaten identifiziert werden.

Zur Durchführung der Dienste stellt der für die Verarbeitung Verantwortliche dem Unterauftragnehmer die erforderlichen Informationen zur Verfügung.

 

  • Pflichten von DILYNX als Unterauftragnehmer :

Wenn DILYNX als Unterauftragnehmer handelt, verpflichtet sich DILYNX zu :

  1. Persönliche Daten nur für die alleinigen Zwecke verarbeiten, die Gegenstand der Untervergabe sind, es sei denn, der Kunde erteilt zusätzliche Anweisungen.
  2. Persönliche Daten ausschließlich und gemäß den dokumentierten Anweisungen des Kunden im Zuge der Erfüllung dieses Vertrags verarbeiten, es sei denn, sie ist aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung dazu verpflichtet.
  3. In diesem Fall informiert DILYNX den Kunden vor der Verarbeitung über diese rechtliche Verpflichtung, es sei denn, dies ist aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses gesetzlich untersagt. Anweisungen können auch zu einem späteren Zeitpunkt vom Kunden während der gesamten Dauer der Verarbeitung der Persönlichen Daten erteilt werden.
  4. Ist DILYNX der Ansicht, dass eine Anweisung eine Verletzung der DSGVO oder einer anderen Bestimmung des Unionsrechts oder des Rechts der Mitgliedstaaten über den Datenschutz darstellt, informiert sie den Kunden unverzüglich darüber.
  5. Darüber hinaus muss DILYNX, wenn sie aufgrund des Unionsrechts oder des Rechts des Mitgliedstaates, dem sie unterliegt, verpflichtet ist, Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation zu übermitteln, den Kunden vor der Verarbeitung über diese rechtliche Verpflichtung informieren, es sei denn, das betreffende Recht verbietet eine solche Information aus wichtigen Gründen des öffentlichen Interesses.
  6. die Vertraulichkeit der im Rahmen des vorliegenden Vertrages verarbeiteten Persönlichen Daten zu gewährleisten. Daher gewährt DILYNX seinen Mitarbeitern den Zugang zu den Persönlichen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, nur in dem Umfang, der für die Ausführung, Verwaltung und Überwachung des Vertrags unbedingt erforderlich ist.
  7. sicherstellen, dass die Personen, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieses Vertrags berechtigt sind :
  • sich zur Vertraulichkeit verpflichten oder einer angemessenen gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit unterliegen,
  • die erforderliche Ausbildung im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten erhalten.

in Bezug auf ihre Werkzeuge, Produkte, Anwendungen oder Dienstleistungen die Grundsätze des Datenschutzes durch Technik (data protection by design ) und des Datenschutzes durch Voreinstellungen (data protection by default) berücksichtigen.

8. DILYNX verfügt über die allgemeine Genehmigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen in Bezug auf die Einstellung von Unterauftragnehmern auf der Grundlage einer vereinbarten Liste. Der Auftragsverarbeiter informiert den für die Verarbeitung Verantwortlichen ausdrücklich schriftlich über jede geplante Änderung dieser Liste durch Hinzufügen oder Ersetzen von Unterauftragnehmern mindestens 30 Tage im Voraus, wodurch der Kunde ausreichend Zeit erhält, um gegen diese Änderungen vor der Einstellung des/der betreffenden Unterauftragnehmer(s) Einspruch zu erheben.

DILYNX stellt dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die notwendigen Informationen zur Verfügung, damit dieser sein Widerspruchsrecht ausüben kann.

  1. Wenn DILYNX einen Unterauftragnehmer zur Durchführung bestimmter Verarbeitungsaktivitäten (im Namen des Kunden) einstellt, geschieht dies mittels eines Vertrags, der dem Unterauftragnehmer im Wesentlichen die gleichen Datenschutzverpflichtungen auferlegt, die dem Unterauftragnehmer gemäß diesen Klauseln auferlegt werden.
  2. Der Unterauftragnehmer stellt sicher, dass der nachfolgende Unterauftragnehmer die Verpflichtungen einhält, denen er selbst gemäß diesen Klauseln und der Verordnung (EU) 2016/679 und/oder der Verordnung (EU) 2018/1725 unterliegt.
  3. Auf Anfrage des Kunden stellt DILYNX dem Kunden eine Kopie dieses mit dem späteren Unterauftragnehmer geschlossenen Vertrags und aller späteren Änderungen zur Verfügung. Soweit dies zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen oder anderen vertraulichen Informationen, einschließlich Persönlicher Daten, erforderlich ist, kann der Unterauftragnehmer den Vertragstext vor der Verbreitung einer Kopie des Vertrages expandieren.
  4. DILYNX bleibt gegenüber dem Kunden voll verantwortlich für die Erfüllung der Verpflichtungen des Unterauftragnehmers gemäß dem mit dem Unterauftragnehmer geschlossenen Vertrag. DILYNX informiert den Kunden über jede Nichterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen des Unterauftragnehmers.
  5. DILYNX vereinbart mit dem Unterauftragsverarbeiter eine Drittbegünstigungsklausel, nach der - falls DILYNX materiell verschwunden ist, rechtlich nicht mehr existiert oder insolvent geworden ist - der für die Verarbeitung Verantwortliche das Recht hat, den Vertrag mit dem Unterauftragsverarbeiter zu kündigen und den Unterauftragsverarbeiter anzuweisen, die Persönlichen Daten zu löschen oder zurückzugeben.

 

DILYNX muss zum Zeitpunkt der Erhebung der Kundendaten den von den Verarbeitungsvorgängen betroffenen Personen Informationen über die von ihr durchgeführten Datenverarbeitungen zur Verfügung stellen. Der Wortlaut und das Format der Informationen müssen mit dem Kunden vor der Datenerhebung vereinbart werden.

Im Rahmen des vorliegenden Vertrags wird vereinbart, dass der Kunde als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung sich verpflichtet, seine Teams, darunter die Nutzer, über die vom Auftragsverarbeiter durchgeführten Verarbeitungsvorgänge zu informieren.

 

  • Pflichten des Klienten als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Kunde als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung verpflichtet sich zu :

  1. dem Subunternehmer die Daten zur Verfügung stellen, die er zur Ausführung des Dienstes benötigt,
  2. alle Anweisungen bezüglich der Datenverarbeitung durch den Unterauftragnehmer schriftlich zu dokumentieren, wobei der Unterauftragnehmer die Kundendaten ohne Anweisung des Kunden weder erstellen noch ändern darf (außer im Falle von Duplikaten),
  3. vorab und während der gesamten Dauer der Verarbeitung darauf achten, dass der Unterauftragnehmer die in der EU-Datenschutzverordnung festgelegten Verpflichtungen einhält.

 

  • Recht der betroffenen Personen

Soweit möglich, muss DILYNX den Kunden bei der Erfüllung seiner Verpflichtung unterstützen, den Anträgen auf Ausübung der Rechte der betroffenen Personen nachzukommen: Recht auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Recht, nicht Gegenstand einer automatisierten individuellen Entscheidung (einschließlich Profiling) zu sein.

Wenn betroffene Personen beim Auftragsverarbeiter Anträge auf Ausübung ihrer Rechte stellen, muss der Auftragsverarbeiter diese Anträge unmittelbar nach Erhalt per E-Mail an den Kunden senden.

 

  • Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten

Der Auftragsverarbeiter meldet dem für die Verarbeitung Verantwortlichen jede Verletzung personenbezogener Daten innerhalb von höchstens 48 Stunden nach Kenntnisnahme und auf folgendem Wege: per E-Mail mit Empfangsbestätigung Dieser Meldung sind alle relevanten Unterlagen beizufügen, damit der für die Verarbeitung Verantwortliche die Verletzung gegebenenfalls der zuständigen Aufsichtsbehörde melden kann.

 

  • Sicherheitsmaßnahmen

Der Auftragsverarbeiter verpflichtet sich, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zu ergreifen, insbesondere physische, materielle und softwaretechnische Maßnahmen, um die Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit der Kundendaten zu wahren, insbesondere durch die Verschlüsselung der in den Kundendaten enthaltenen Vor- und Nachnamen.

 

  • Sort der Daten

Innerhalb von drei Monaten nach Ablauf des Vertrags mit dem Kunden verpflichtet sich der Subunternehmer, alle Kundendaten zu vernichten und nur die Daten zu behalten, die er zur Erfüllung seiner gesetzlichen Verpflichtungen benötigt.

In Bezug auf die Daten eines Nutzers verpflichtet sich der Unterauftragnehmer, diese ein Jahr nach Schließung des entsprechenden Kundenkontos zu vernichten.

 

  • Datenschutzbeauftragter

Der Auftragsverarbeiter teilt dem für die Verarbeitung Verantwortlichen den Namen und die Kontaktdaten seines Datenschutzbeauftragten mit, falls er einen solchen gemäß Artikel 37 der DSGVO bestellt hat.

 

  • Register der Kategorien von Verarbeitungstätigkeiten

Der Auftragsverarbeiter erklärt, dass er ein schriftliches Verzeichnis aller Kategorien von Verarbeitungstätigkeiten führt, die im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen durchgeführt werden.

 

  • Fragen oder Kommentare

Wenn Sie einen Kommentar oder eine Frage zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch DILYNX haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an contact@stafiz.com.

Dieser Vertrag unterliegt französischem Recht und stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien über den Zugang zu und die Nutzung der Webseiten und Dienste dar.

Alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Anwendung dieses Vertrags entstehen, müssen Gegenstand eines Versuchs zur gütlichen Einigung sein.

Das Bestehen einer Streitigkeit muss per Einschreiben mit Rückschein mitgeteilt werden.

In dieser Notifikation müssen die Gründe für die Streitigkeit sowie die in Betracht gezogenen Lösungen dargelegt werden. Der Inhalt dieser Mitteilung sowie der sich daraus ergebende Austausch sind vertraulich und dürfen unter keinen Umständen offengelegt werden.

Wenn innerhalb eines Monats nach der Benachrichtigung keine einvernehmliche Lösung gefunden wurde, verweisen die Parteien das Handelsgericht Paris für alle Streitigkeiten, insbesondere über die Gültigkeit, Ausführung, Auslegung oder Beendigung des Vertrags, als zuständig, es sei denn, eine andere Gerichtsbarkeit ist gesetzlich ausschließlich zuständig.